Creative Commons Lizenzvertrag

Dienstag, 2. Oktober 2012

Neue Version von Weblin für Android

Soeben wurde eine neue Version veröffentlicht. Bei den letzten Versionen hatten sich auf Grund der Vorbereitung für die Veröffentlichung in den verschiedenen App-Stores einige Fehler eingeschlichen. Diese betrafen hauptsächlich die Darstellung in der Kontaktliste bei Android und die Darstellung von Avataren. Diese sind nun beseitigt und in einer Version 0.17 heute für die Betatester veröffentlicht worden.

Sollten keine gravierenden Fehler mehr auftreten steht einer Veröffentlichung der Normalversionen nichts mehr im Wege.

Einige Neuerungen wurden gleich mit implementiert. Die wichtigste ist das es möglich ist Weblin für Android auch ohne Weblin-Account zu nutzen. Ein Google-Account (den eigentlich fast jeder Android-User hat) reicht völlig aus um Weblin für Android zu benutzen, allerdings gilt dies neben der Beta-Version nur für die Kauf-Versionen. Allerdings ist die Benutzung mit einem Google Account nur eingeschränkt möglich. Dies hat nur technische Gründe. Folgende Einschränkungen sind gegeben:

  • Kein Betreten von leeren Räumen
    Da die meisten Räume nicht existieren wenn sich dort kein User aufhält wird dieser beim Betreten angelegt. Mit einen Google-Account ist dies nicht möglich da der MUC-Server von Weblin dies nicht zulässt.
  • Es stehen alle Weblin-Funktionen für Google-User nicht zur Verfügung da hierfür zwingend ein Weblin-Account notwendig ist.
  • Google-User können keine eigenen Avatare anlegen. Es wird allerdings das im Google-Profil hinterlegte Bild als Avatar benutzt.
  • Für Google-User werden keine Freundeslisten angezeigt. Die Ursache sind Inkompabilitäten zwischen Weblin und Google-Freundesliste. Die Aufnahme in die Freundesliste von Weblin ist ewas anders gelöst als im XMPP-Protokoll üblich. Allerdings sind die eigentlichen Listen wieder kompatibel. Hätte der originale Weblin-Client volle Roster-Untersützung wäre dies allerdings problemlos möglich.
  • Es können einige Daten, z.B. Flirt in den Weblin-Profilen nicht angezeigt werden weil diese nur für Weblin-User abrufbar sind.
Einige Einschränkungen, z.B. Betreten leerer Räume oder Wuscheln wären nicht notwendig, dazu wären aber umfassenden Änderungen in der Weblin Struktur bzw bei den Original Weblin-Clients notwendig. Diese  Einschränkungen sind aber aus Sicherheitgründen nun mal so eingestellt. Bestimmte Funktionen wie z.B. Geschenke versenden und annehmen sind ohne Weblin-Account nun mal nicht möglich.

Eine weiter neue Funktion ermöglicht auch das Anmelden wenn der Weblin-Login-Server mal wieder ausgefallen ist. Diese steht auch nur in den Kaufversionen zur Verfügung und auch in der Betaversion. In dieser ist sie allerdings nicht abschaltbar wie bei anderen Funktionen.

Kommentare ohne Google+ erstellen:

Marmel powered by Instant Communities