Creative Commons Lizenzvertrag

Sonntag, 5. Oktober 2008

Langzeitprobleme mit Weblin [UPDATE]

Ich habe jetzt Weblin mal etwas länger durchlaufen lassen um das Langzeitverhalten zu testen. Dabei mußte ich feststellen, das Weblin so einige kleine Probleme macht. Besonders ist mir follgendes aufegfallen:
  • Probleme bei Verbindungsabbrüchen
    Nach mehrfachen Neuverbinden (Anzahl ist unterschiedlich) schafft es Weblin nicht mehr sich ordnungsgemäss anzumelden. Man wird zwar als angemeldet angezeigt, betritt aber nicht den für die Webseite zuständigen Raum. Erst ein Schließen der Seite und ein Neuöffnen beseitigt diese Problem. Je kürzer der Zeitraum zwischen den Verbindungsabbrüchen ist (von mir simuliert durch Router-Neustart) um so schneller tritt dieses Verhalten auf. Die tägliche 24 h -Zwangstrennung (sofern vorhanden) des Providers hat dadurch geringere Auswirkungen.
  • Schlechte Speicherverwaltung
    Weblin verbraucht immer mehr Speicher, je länger es läuft. Je mehr Avatare sichtbar sind um so höher ist der Speicherverbrauch (eigentlich normal), nur habe ich die Vermutung das der Speicher, wenn der Avatar nicht mehr im Raum ist, der dazu gehörige Speicher nicht ordnungsgemäß freigegeben wird. Das führt daz das nach einer gewissen Zeit Weblin immer träger reagiert bis es komplett stehenbleibt. Dann werden auch keine Avatare mehr angezeigt und es hilft nur ein Neustart von Weblin, wobei es sogar vorkommen kann das Weblin nicht einmal beendet werden kann. Dies sieht man aber nur im Taskmanager.
  • Durchschlagen der Avatare
    Nach kurzer Zeit ist dieses Verhalten zu beobachten. Es ist um so stärker je mehr Avatare sich in einem Raum befinden. Die Avatare sind zum Teil auch in Anwendungen wie z.B. Word zu sehen
  • Phänomene sind betriebssystemunabhängig
    Alle Phänomene sind sowohl bei Vista als auch unter XP zu beobachten, wobei es bei Vista schneller zu diesen Ereignissen kommt. Die Ursachen könnten also auch im Betriebssystem begründet sein.
Fazit:
Weblin sollte in dieser Hinsicht mal dringend überarbeitet werden, da diese Effekte doch auf Dauer störend für die User sind. Und den Usern, die dieses Verhalten auch kennen, kann ich nur empfehlen öfters Weblin neu zu starten. Allerdings tritt diese Phänomen bei einigen Usern nicht auf, aber vielleicht sind diese nicht lange genug online.

[UPDATE] Ein weiterer Bug wurde mir soeben mitgeteilt, den ich nachvollziehen konnte. Der Client 2.8.2 speichert das automatische Anmelden nicht richtig. Jedesmal wenn diese Funktion abgewählt ist wird sie beim nächsten Login wieder neu gesetzt, so das man den Haken im Assistenten immer wieder neu entfernen muss wenn man nicht automatisch angemeldet werden möchte.

Kommentare ohne Google+ erstellen:

Marmel powered by Instant Communities