Creative Commons Lizenzvertrag

Samstag, 10. September 2011

Weblin ist wieder da!

Nach langer Abwesenheit ist Weblin wieder da. Nach genau 901 Tagen wurde am 08.09.2011 eine neue Version des beliebten Programms veröffentlicht. Ebenso wurde die Webseite wieder generiert. Die näheren Umstände sind ja den Weblins bekannt und werden von mir hier nicht weiter kommentiert. Mein altes Blog habe ich ja geschloßen und ich werde es nicht wieder aktivieren. Aber ich habe mich entschlossen hier weiter zu schreiben. Die alten Postings habe ich noch und ich werde sie hier in der nächsten Zeit mit einstellen - zumindestens die wichtigsten.

Die neue Version basiert noch auf der alten und bringt ein paar Anpassungen auf die aktuellen Browser. ansonsten funktioniert eigentlich wieder alles, bis auf das Postfach.
Bei wem Funktionen wie Wuscheln, Effekte etc. nicht funktionieren, der sollte sein Weblin komplett (incl. Einstellungen) deinstallieren und es danach erneut installieren.

Was auch nicht geht ist der Besuch von https-Webseiten, dies ist ein Bug der schnellstens behoben werden sollte da es ja immer mehr Seiten gibt die nur über das https-Protokoll funktionieren. Der Client übermittelt die URL falsch an die VPI-API wie man leicht in der Console feststellen kann. Es wird vor die URL noch zusätzlich http:// davorgeschrieben und das funktioniert dann natürlich nicht:

LOG... FB_Main::NewLocationInfo(): GetLocationInfoFromCache() returned VPI_ERR_NOT_IN_CACHE for url 'http://https://plus.google.com'                                                            
Die Version die von OVW kommt und deren Quelltext bereits veröffentlicht ist kann sich dann wer die entsprechenden kenntnisse und Werkzeuge besitzt runterladen und compilieren. Mir ist es allerdings noch nicht gelungen diese Version zu starten. Das übersetzen ging recht unproblematisch. Dies funktioniert allerdings nur wenn noch ein zweites Projekt mit eingebunden wird. Diese Version hat noch nicht den Leistungsumfang  wie die derzeitige Version basierend auf den alten Vorlagen. Nach meinen Informationen wird das OVW-Projekt erst zu einem späteren Zeitpunkt in Weblin aufgehen und denn vielleicht Weblin 3.x werden.Ich werde versuchen dieses Projekt mal auf meinen Rechnern zum laufen zu bekommen (nur eine Frage der Zeit und von Einstellungen) und dann hier ausführlich darüber berichten.

Bis dahin, allen Weblins ein fröhliches Wuscheln wünsche


[UPDATE 12.09.2011]
Das Problem mit https-Webseiten betrifft nur Chrome, nicht den IE (FF habe ich hier nicht zur Kontrolle). Die Ursache ist wahrscheinlich die unterschiedliche Darstellung der Adresse im jeweiligen Browser. Chrome zeigt nämlich das Protokoll nur bei https mit an ansonsten nicht. Der IE dagegen zeigt das Protokoll immer an. Ob nun der Client bereits die falsche Adresse bekommt oder diese selber bildet entzieht sich meiner Kenntnis. Auf alle Fälle ist es nicht korrekt und sollte mit einer der nächsten Versionen behoben werden.

Kommentare ohne Google+ erstellen:

Marmel powered by Instant Communities