Creative Commons Lizenzvertrag

Samstag, 23. Januar 2010

OVW-Projekt, Facebook, Friendfeed, Google Wave und ...

... viele andere haben eine Gemeinsamkeit. Sie benutzen das XMPP-Protokoll. Entweder basieren die Produkte ganz auf XMPP, wie z.B. Google Wave oder auch das OVW-Projekt und erweitern dieses. Die andere Möglichkeit ist der teilweise Einsatz. Friendfeed bietet eine Schnittstelle um über dieses Protokoll bedient werden zu können. Twitter hatte dies ja auch mal, aber leider eingestellt, so das man dort auch andere Lösungen wie z.B. Twix oder Tweet.im angewiesen ist. Facebook verwendet XMPP nur für seinen Chat, aber mit der Einschränkung, das er zwar von außen (mit eigenem Client) benutzbar ist, aber (leider) nicht von anderen Servern erreichbar ist. Interesant ist nun der Gedanke diese Dienste irgendwie sinnvoll diese Dienste die XMPP verwenden sinnvoll miteinander zu verbinden. Ich stelle mir z.B. vor Friendfeed aus OVW heraus zu verwenden oder OVW aus Google Wave heraus anzusprechen und vieles andere. Wer dazu Ideen hat kann sie hier gerne mitteilen. Da XMPP und auch Erweiterungen wie OVW und Google Wave offengelegt sind bietet sich hier auch ein weites Feld für Entwickler an. Da jeder seinen eigenen Google Wave Server installieren kann (nur das UI muss selbst programmiert werden), könnte ich mir sogar eine vollständige oder teilweise Integration im OVW-Projekt vorstellen. Ob dies letztendlich sinnvoll ist, ist aber eine andere Frage. Mir ging es hier nur um einige Denkanstöße was machbar ist durch die Verwendung eines einheitlichen Protokolls.

Kommentare ohne Google+ erstellen:

Marmel powered by Instant Communities