Creative Commons Lizenzvertrag

Freitag, 13. Juni 2008

Erster Weblin API Test

Ich habe dann heute gleichmal meine Zeit umorganisiert und mich mit dem API beschäftigt. Alles in Javascript aufgebaut - somit kann man es auf jeder Webseite einsetzen (von Live.com u.ä. mal abgesehen). Leider funktionierte bei mir das Setzen von Eigenschaften über die Funktion ZLite.set überhaupt nicht - in der URL allerdings schon. Ebenso habe ich mich selbst nicht sehen können, wenn ich mein Standard-Weblin aus hatte. Ansonsten eine feine Sache und ich habe es nach meinen Tests gleichmal in die Raumliste integriert. Negativ finde ich die Möglichkeit eine beliebige Identität anzunehmen wenn ich die IdentitätsURL eines beliebigen Weblins angebe. Dabei wird alles von dort übernommen einschließlich Medallien, Sterne usw. Als User muss man nun noch genauer hinsehen wen man vor sich hat. Glücklicherweise sind dann Funktionen wie Wuscheln usw. ausgegraut. Da fehlt, um einen schnellen Überblick zu bekommen wieder mal eine Anwesenheitsliste mit Anzeige der ID denn diese wird nicht übernommen. Soviel zum Weblin.lite Widget API, XGossip konnte ich noch nicht testen, da dies die Weblin-Version 2.8.0 vorrauszusetzen scheint, die ja dann wahrscheinlich bald erscheinen wird. Das Kapitel XMPP Client Features Extension ist z.Z nur für Entwickler von Clients wichtig und gibt weblintypische Erweiterungen an, die in den Standardbeschreibungen so nicht zu finden sind.

Kommentare ohne Google+ erstellen:

Marmel powered by Instant Communities